Indonesia Meets German: Tempeh Salat


Tempeh ist eine fermentierte Sojabohne, das ist eine vegane Proteinquelle.

In Indonesien, wo das Tempeh erfunden hat, isst man kein rohes Tempeh, das schmeckt einfach nicht. Tempeh muss zuerst entweder gebraten, frittiert, oder gedampft werden, mit Gewürze oder nur mit Salz, dann schmeckt Tempeh herzhaft.

Diesmal kombinieren wir Tempeh mit Salat, Indonesien trifft Deutschland.

Für den Salat nehme ich Kopfsalat, Mais und Tomaten, und Thousand Island als Salatdressing.

Das Tempeh zuerst frittiert und gewürzt werden.

Unser Tempeh Salat schmeckt ehrlich lecker, frisch und herzhaft.

Man kann frisches Tempeh online kaufen hier: http://www.asiashopsambal.de/tempeh-natural-vegetarian-400g.html

Zutaten:

  • 1 Packung (ca. 400gr) Tempeh
  • 3 EL Kecap Manis (siehe Detail)
  • 150 ml Wasser
  • Viel Öl zum frittieren
Gewürze:
  • 3 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • ½ cm Galgant, klopfen (siehe Detail)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Fingerhut Palmzucker (siehe Detail)
  • ½ TL Salz

Zubereitung:

  1. Tempeh klein schneiden, und dann frittieren bis es hell braun geworden ist. Auf einem Küchenpapier abkühlen lassen.
  2. Schalotten und Knoblauch klein schneiden und mit 3 EL Öl braten bis sie weich sind.
  3. Wasser und alle anderen Gewürze auf einmal dazu geben, bei niedrige Hitze für ca. 15 Minuten schmoren.
  4. Frittiertes Tempeh und Kecap Manis dazu geben, regelmäßig umrühren bis die Flüssigkeit verkocht ist.
  5. Tempeh auf Salat legen und gleich servieren.


Einkaufstips:Alle Zutaten und Gewürze für dieses Rezept sind im Asiamarkt in der nähe erhältlich. Falls Ihr nicht wisst was gekauft werden soll, siehe Einkaufsliste an der rechte Seite.

Gefällt Ihr dieses Rezept? Dann bitte in den sozialen Medien teilen - und folgt uns auch auf Twitter und Facebook
:))

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Sei Süß, bitte kein Spammer, okay...?