Eingelegtes Tofu und Tempeh (Baceman)



Nicht nur Gemüse oder Fleisch, es gibt auch ein Indonesisch Eingelegtes Tofu und Tempeh, es heißt Baceman auf Indonesisch. Es ist eine Art zum kochen, damit sie möglichst lange haltbar bleiben. Und für allem, schmecken das Tofu und Tempeh würzig und lecker. Mein favorit ist Tempeh Baceman.

Um es zu machen, verwendet man Kokosnuss-Wasser (Kokoswasser) mit verschiedenen Gewürzen, dann für eine Weile geschmort werden. Danach kann es für mehrere Wochen im Kühlschrank gelagert werden, bevor es gebraten wurde.

Aber zuerst muss ich unbedingt mitteilen; Kokoswasser ist kein Kokosmilch. Sie sind sehr unterschiedlich. Das Kokoswasser kommt aus der Kokosnuss und ist klar wie Wasser aber süß, und das Kokosmilch ist Saft vom ausgepressten Kokosfleisch und ist weiß wie Milch.


Links: kokoswasser - Rechts: Kokosmilch
Und... hier ist ein von vielen leckeren Tempeh Rezept Indonesisch... würzig und lecker. Die anderen Rezepte findet Ihr unter menü 'Alle Rezepte' (ganz oben dieser Seite), Kategorie 'Tofu und Tempeh'.


Zutaten:
  • 1 packung Tofu oder 1 Packung Tempeh oder beide
  • 1 packung (330 ml) Kokoswasser (KEIN Kokosmilch)

Gewürze:
  • 5 Schalotten, fein hacken
  • 3 Knoblauchzehen, zerdrücken
  • 1/2 cm Galgant, klopfen 
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Fingerhut Tamarinde
  • 1/2 TL Koriander gemahlen
  • 50 gr Palmzucker
  • 1 TL Salz

Zubereitung:
  1. Kokoswasser und alle Gewürze zum kochen bringen, dann für ca. 5 Minuten köcheln lassen. Abschmecken, evtl. salzen.
  2. Tofu oder tempeh in circa 1/2 cm dicke scheiben schneiden. Und die Scheiben darin von beiden Seiten ins Kokoswasser bei sehr niedrige Hitze schmoren, bis der Sud fast völlig verkocht ist.
  3. Herausnehmen und abkühlen lassen (kann bis mehrere Tage im Kühschrank gelagert werden).
Servieren: Die scheiben Tofu oder tempeh in der Pfanne auf beiden Seiten goldbraun braten. Als Beilage für Reis servieren. Der Sud kann als Soße verwendet werden.

Eingelegtes Tofu und Tempeh indonesisch kochen



Einkaufstips:Alle Zutaten und Gewürze für dieses Rezept sind im Asiamarkt in der nähe erhältlich. Falls Ihr nicht wisst was gekauft werden soll, siehe Einkaufsliste an der rechte Seite.

Gefällt Ihr dieses Rezept? Dann bitte in den sozialen Medien teilen - und folgt uns auch auf Twitter und Facebook
:))

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen