Direkt zum Hauptbereich

Rempah (Kokosnuss Frikadellen)

Rempah (Kokosnuss Frikadellen)

Wo die Kokosnussbäume wachsen überall, natürlich gibt es Kokosnuss Frikadellen in Indonesien oder nennt man es Rempah. Sie werden als Beilage für Nasi Kuning (gelber Reis) oder Reistafel serviert.

Rempah schmeckt sehr intensiv und würzig.

Im Originalrezept verwendet man Kokosnussmilch nicht, aber hier müssen wir das dazu geben, warum?
Wüsstet Ihr, dass das Kokosraspeln, die nach Deutschland gesendet wird, ist eigentlich Reste? Sie werden gepresst, um Kokosmilch zu machen, dann getrocknet werden. Dafür müssen wir das Kokosmilch und Kokosraspeln mischen, so dass die Kokosraspeln das kokosnussmilch aufnehmen. Ohne das, schmeckt es nicht.



Zutaten:
  • 200 ml Kokosnussraspeln
  • 100 ml Kokosnussmilch
  • 150 gr Rinderhackfleisch
  • Öl

Gewürze:
  • 1 TL Koriander gemahlen
  • 1 TL Muskatnuss gemahlen
  • 1/4 TL Kummel gemahlen
  • 1 Fingerhut Tamarinde
  • 1 TL Salz


Zubereitung:
  1. Kokosnussraspeln und Kokosnussmilch mischen, ca. 15 Minuten stehen lassen.
  2. Rinderhackfleisch und alle Gewürze dazu geben, gut mischen.
  3. 1 EL mischung nehmen, als Bällchen bilden und leicht drücken, so ähnlich wie Frikadellen-form, oder so.
  4. Öl vorheizen.
  5. Frikadelle ins Öl braten. Sobald die Unterseite braun wird, umdrehen und braun braten.
  6. Wiederholen bis alles fertig ist.
Die Frikadellen sollen in vielen heißen Öl gebraten werden bis sie die hälfte im Öl tauchen.
Und um das Öl aus den Frikadellen raus zu bekommen, lege man sie auf dem Kuchenpapier sobald sie aus der Pfanne kommen.


Einkaufstips:
Alle Zutaten und Gewürze für dieses Rezept sind im Asiamarkt in der nähe erhältlich. Falls Ihr nicht wisst was gekauft werden soll, siehe Einkaufsliste an der rechte Seite.
- Tamarinde

Es wäre echt klasse, wenn du uns beim kochen unterstützen würdest

Schon gemerkt? In diesem Rezept gibt es keine Werbevideos oder Anzeigen. Nichts lenkt vom Lesen ab.
Um diesen Blog weiterhin für immer werbefrei zu halten, unterstützt dann "Indonesisch Kochen" finanziell durch Steady.
Mit einer Mitgliedschaft helft ihr uns, diesen Blog zu betreiben und auszubauen. Auch damit wir genügend Ideen für die nächste Rezepte für dich und alle da draußen haben.
Vielen lieben Dank im Voraus.
UNTERSTÜTZER WERDEN

Kommentare

Die neueste Rezepte

Sponsored Content

Newsletter Abonnieren

Werde Subscriber unseres Newsletters und erhalte unsere neuen Rezepte kostenlos direkt in dein Postfach!
JA, NEWSLETTER ABONNIEREN!