Nagasari (Gedampfte Bananenkuchen)

Gedampfte Bananenkuchen indonesisch

Sie ist weich, etwa süß und exotisch. Sie heißt Nagasari, eine gedampfte Bananenkuchen aus Java Insel.

Die Banane wird im Reismehl-Teig eingehüllt und dann mit einem Bananenblatt eingewickelt.

 

Zutaten:

  • 1 Stk. Kochbanane
  • 125 gr Reismehl
  • 100 gr Zucker
  • 300 ml Wasser
  • 1 TL Tapioka-Mehl
  • 165 ml Kokosmilch
  • 1/2 TL Salz
  • 2 Pandan Blätter
  • Bananenblätter zum einwickeln


Zubereitung für den Teig:

  1. Pandan Blätter mit den Händen zerreißen und ins 300ml Wasser köcheln lassen, abkühlen, Pandan Blätter herausnehmen. Ein bisschen Wasser noch mal hinzufügen so dass das Wasser wieder 300ml ist.
  2. Reismehl und Zucker dazu geben, gut mischen. Noch mal köcheln lassen und immer umrühren bis sie eine dicke Flüssigkeit bilden.
  3. Tapioka-Mehl, Kokosmilch und Salz mischen, dazu geben. Immer umrühren bis sie ein Teig bilden. Der Teig sollte nicht so dick aber so dünn sollte er aber auch nicht sein.


Fertigung:

  1. Kochbanane schalen, ca. 1/2 cm quer schneiden.
  2. Bananenblätter waschen.
  3. Ein Bananenblatt auf eine flache Platz legen, die helle Seite nach oben richten.
  4. 1 EL Teig auf dem Blatt legen, 1 Stuck Bananenscheiben darauf legen und leicht drucken, noch mal 1 EL Teig darauf verteilen. Das Blatt rollen und leicht drucken so wird es abgeflacht, und dann die beiden enden schließen (biegen). 
  5. Wiederhole bis alle fertig sind, dann für 30 Minuten dampfen.


Einkaufstips: Alle Zutaten und Gewürze für dieses Rezept sind im Asiamarkt in der nähe erhältlich. Falls Ihr nicht wisst was gekauft werden soll, siehe Einkaufsliste an der rechte Seite.


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Sei Süß, bitte kein Spammer, okay...?