Direkt zum Hauptbereich

Kokoshupf (Putu Ayu Kuchen)

Kokoshupf Kuchen rezept


Sie ist süß, Weich und Exotisch.... Kokoshupf ist eine kleine Kuchen aus Indonesien, die heißt 'Putu Ayu'. Sie ist eine Mischung von Weizenmehl, Zucker, Kokosmilch, und Kokosraspeln als 'Krone'.



Zutaten für den Teig:
  • 150 gr Weizenmehl Type 550
  • 200 gr Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 150 ml Kokosmilch und 50 ml Wasser (mischen)
  • 2 Eier
  • Lebensmitterfarbe Rot oder Grün

Zutaten für die Streusel (Alle mischen):
  • 75 gr Kokosraspeln
  • 50 ml Kokosmilch
  • 1/4 TL Salz

Zubereitung:
  1. Zucker und Eier bei mittlerer Geschwindigkeit für 5 minuten mixen, dann Backpulver dazu geben, schäumig Rühren.
  2. Das Mehl nach und nach unterrühren.
  3. Gemischtes Kokosmilch und Lebensmittelfarbe dazu geben, noch mal rühren bis sie einen glatten Teig erhalten.
  4. Die Kokosraspeln in eine gefettete Mini Gugelhupfform zu einem drittel füllen, verteilen und drücken, und dann den Teig füllen.
  5. Dampfen für ca. 10 Minuten, abkühlen lassen, vom Gugelhupfform herausnehmen.

Kokoshupf Kuchen indonesisch


Einkaufstips:
Alle Zutaten für Kokoshupf Kuchen Rezept sind im Asiamarkt in der nähe erhältlich. Falls Ihr nicht wisst was gekauft werden soll, siehe Einkaufsliste an der rechte Seite.

-Mini Gugelhupfformwerbung

Es wäre echt klasse, wenn du uns beim kochen unterstützen würdest

Schon gemerkt? In diesem Rezept gibt es keine Werbevideos oder Anzeigen. Nichts lenkt vom Lesen ab.
Um diesen Blog weiterhin für immer werbefrei zu halten, unterstützt dann "Indonesisch Kochen" finanziell durch Steady.
Mit einer Mitgliedschaft helft ihr uns, diesen Blog zu betreiben und auszubauen. Auch damit wir genügend Ideen für die nächste Rezepte für dich und alle da draußen haben.
Vielen lieben Dank im Voraus.
UNTERSTÜTZER WERDEN

Kommentare

  1. Oh mein Gott die sehen ja so unglaublich köstlich aus und sind dazu auch noch ein absoluter Hingucker. Das muss ich unbedingt ausprobieren. Danke für dieses wunderschöne Schmankerl :)

    Viele liebe Grüße, Constanze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die schmeckt ja wie sie aussieht ;)
      Also wenn man Lebensmitterfarbe nicht mag, kann man Rote beete Saft für rote Farbe, oder Pandanblatt saft für grüne Farbe benutzen.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über deine Rückmeldung

Die neueste Rezepte

Sponsored Content

Newsletter Abonnieren

Werde Subscriber unseres Newsletters und erhalte unsere neuen Rezepte kostenlos direkt in dein Postfach!
JA, NEWSLETTER ABONNIEREN!