Was kochst du am liebsten?

Bratkartoffeln mit Tempeh und Bohnen (Tumis Tempe)

Bratkartoffeln mit Tempeh und Bohnen (Tumis Tempe)

Rezept Bratkartoffeln nach indonesischer-Art mit Tempeh und Bohnen. Vegan und gesund. Die Zubereitung ist ganz easy, das schmeckt herzhaft und würzig. Hausmannskost aus Bali und Java. Eine Beilage zur Reistafel.

Man nennt es in Indonesien Tumis Tempe oder Orek Tempe. Der Geschmack ist fein. Herzhaft und leicht süßlich. Tumis Tempeh wird häufig mit vielen anderen Beilagen zur Reistafel serviert. Reistafel ist ein Fest im Dorf. Dies ist ein Festessen bei einem Gottesdienst (kenduri) oder einer Hochzeit oder was auch immer, das Wichtigste ist, zusammen essen.

Heutzutage wird Tumis Tempe auch als eine von vielen Beilagen zum Nasi Campur serviert. Nasi Campur ist ein Teller Reis mit vielen Beilagen rund um herum. Quasi eine mini Reistafel. Es wird im Warung und Imbiss angeboten.

indonesisch kochen balinesisch vegan
Nasi Campur in einem Warung auf Java

Indonesien ist ein Paradies für veganer. Oder zumindest für Vegetarier. Es gibt dort so viele Variationen von Gemüsegerichte. Auch Tofu und Tempeh, welches sie die beliebige Proteinquelle sind. Aber man muss wissen, dass es in Indonesien eigentlich keinen Begriff vegan gibt. Und eigentlich kümmert sich niemand darum, obwohl sie viel Gemüse essen. So geben wir fast immer Garnelenpaste in jedes Gemüsegericht dazu. Durch die Garnelenpaste schmeckt das Gemüse köstlicher und herzhaft.

Fast alle Warungs - ein Imbiss - der Nasi Campur verkauft, müssen Garnelenpaste als Gewürz verwenden. Also aufgepasst, meine lieben Hardline-Veganer. 
Sogar der Gado-Gado, ein Lieblingssalat der Touristen, verwendet Garnelenpaste als Gewürz. Aber keine Sorge, das Gado-gado-Rezept, das bei meinen Kochkursteilnehmern beliebt ist, ist komplett vegan.

Eine schnelle Version von indonesische Bratkartoffeln


Dieses Rezept ist eine schnelle Version von Tumis Tempe. Auch eine vegane Version. Das Originalrezept dauert länger um zu machen. Sie verwenden Schalotten, während wir Röstzwiebeln verwenden. Die Schalotten müssen zuerst in halbe ringe geschnitten dann gebraten werden. Schließlich zusammen mit den Zutaten verarbeitet werden. Wenn wir Rostzwiebeln verwenden, müssen wir sie nur dazugeben. Praktisch. Das Ergebnis ist das gleiche.

Bevor man Tempe und Kartoffeln mariniert oder würzt, müssen sie zuerst gegart werden. Am besten, sie separat zu frittieren. Aber wenn man auf Diät ist, ihn einfach im Ofen backen, ohne Öl. Meiner Meinung nach schmeckt das Frittieren besser als das Backen im Ofen.

Bratkartoffeln mit Tempeh und Bohnen wird mit Reis serviert, oder einfach so essen. Immerhin bekommen wir schon die Kohlenhydrate aus Kartoffeln.

Kecap Manis aus Indonesien

Von den vielen Marken Kecap Manis in Deutschland ist natürlich Kecap Manis aus Indonesien die beste. Die teuerste süße Sojasauce (Kecap Manis) ist die Marke Bango. Dies ist die beste Sojasauce. Leider gibt es in Deutschland nur die Marke ABC. Diese Marke ist auch sehr gut. Sie kostet nur die Hälfte. Kecap Manis ABC sieht so aus. Man kann es auch im Asia Laden um die Ecke kaufen.

Tempeh kann man auch online kaufen. Wähle Tempeh Natur. Kein Mariniert und kein geräuchertes Tempeh.

Rezept Bratkartoffeln mit Tempeh und Bohnen (Oseng Tempe)


Rezept Orek Tempeh, nämlich eine vegane Bratkartoffeln mit Tempeh und Bohnen. Indonesisch kochen.

Zutaten:
  • 500 Gr. Kartoffeln
  • 400 Gr. Tempeh
  • 500 Gr. Prinzessbohnen
  • 150 ml Wasser
  • Viel Öl zum Frittieren
Gewürze:
  • 3 Knoblauchzehen
  • 4 EL Kecap Manis
  • 4 EL Rostzwiebeln
  • Prise Galgant gemahlen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1/2 TL Salz
Zubereitung:
  1. Tempeh und Kartoffeln in würfel schneiden, separat frittieren. Wenn das Tempe hellbraun sind, sind sie gar. Auf Küchenpapier hinlegen. Alternativ kann man sie auch im Ofen backen, abkühlen lassen.
  2. Die beiden Enden der Bohnen entfernen und sie kurz schneiden. Stehen lassen.
  3. Knoblauchzehen pressen und mit 3 EL Öl hellbraun braten. Wasser, Prinzessbohnen, Rostzwiebeln, Galgant und Lorbeerblätter dazugeben, bei mittlerer Hitze schmoren.
  4. Wenn die Prinzessbohnen gar sind, Kartoffeln, Tempeh, Kecap Manis und Salz dazugeben. Umrühren und abschmecken.
  5. Wenn sie wieder heiß sind und die Soße dick ist, sind sie gar.



Einkaufstipp: Alle Zutaten und Gewürze für dieses Rezept sind im Asiamarkt in der Nähe erhältlich. Falls Ihr nicht wisst, was gekauft werden soll, siehe Einkaufliste.

Gefällt Ihr dieses Rezept, dann bitte teilen, und folgt uns auch auf Social Media.

Dieser Beitrag enthält Werbung

Kommentare

  1. Ich mag indonesisches Essen und ihre Tipps und Anleitungen sehr. Kecap manis der Marke Bango kann man übrigens beziehen bei https://toko24.de/ .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für den netten Kommentar. Ja stimmt, es gibt Kecap Bango bei diesem Laden. Super!

      Löschen

Kommentar posten

Streetfood aus Indonesien

Das könnte Euch interessieren

Asiatisch Vegan