Was kochst du am liebsten?

Rujak Petis, würzig-herzhaftes Erdnuss-Dressing für Gemüse

Rujak Petis, würzig-herzhaftes Erdnuss-Dressing für Gemüse

Rujak Petis ist ein pikantes Salatdressing aus Erdnuss. Einschließlich Garnelencreme, Kokosnusszucker und einigen Gewürzen. Es hat alle Geschmacksrichtungen, die es gibt; Umami, süß, scharf, sauer, salzig, süß. Frisch und wild wie die Tiefen des Dschungels von Ost-Java.

Rujak ist ein Fast Food aus Ost-Java, genauer gesagt aus der Hauptstadt Surabaya. Ein Salat mit dunkelbraunem Erdnuss-Dressing, hat einen sehr einzigartigen würzigen Geschmack.

Surabaya ist eine Küstenstadt. So ist sie reich an Delikatessen von Fisch und Meeresfrüchten. Eines davon ist das Rujak Petis Dressing, eine Kombination aus Erdnuss und Garnelencreme.

Wie macht man Rujak Dressing? Die Tante-Verkauferin wird das Dressing zubereiten, wenn es Kunden kommt. Sie wird alle Zutaten in einem Mörser zerstampfen: Erdnüsse, Creme, Tamarinde, Zucker und Salz. Schließlich mischt sie es mit verschiedenen vorgegarten Gemüsen. Und Tofu und Tempeh. Auch Reiskuchen. 

Wenn es dünn geschnitten von gekochtem Ochsenmaul darin gibt, dann heißt es Rujak Cingur. Hammalekka!

Gemüse für Rujak Petis sind normalerweise Spinat, oder Wasserspinat, Weißkohl, lange Bohnen oder Maniokblätter. Wir können Maniokblätter durch Grünkohl ersetzen. Papayablätter geht auch. Sie werden zuerst gedämpft.

Natürlich können wir lokales Gemüse wie Brokkoli, Rosenkohl und was auch immer wir mögen verwenden.

Es gibt auch Rujak Buah, einen Obstsalat mit gewürzter Erdnusssauce. Das Gewürz ist fast ähnlich wie bei Rujak Petis, aber etwas anders. Der Geschmack ist auch anders. 

Wenn du lieber Erdnusssauce hast, die fein und plain schmeckt, kannst du ein Gado-gado machen. Also, das Gado-gado ist für Weicheier und Rujak Petis ist für euch, die die Geschmacksherausforderung lieben.

Übrigens kann man Rujak Petis und auch Rujak Buah am Kuta Strand finden. Sicherlich sieht man eine Tante, die auf einem niedrigen Stuhl sitzt, und vor ihr stehen Reihen von Schalen mit Gemüse und Obst. Und ein Mörser mit Stößel. Wenn ich dorthin gehe, kaufe ich das immer. Tidak Pedas, also nicht scharf.

Garnelencreme und Garnelenpaste

Rujak Petis, würzig-herzhaftes Erdnuss-Dressing garnelen creme

Garnelenpaste oder Terasi/Trassie ist eine fermentierte gekochte Garnelen, fest in der Form und hat einen starken Geruch. Es wird als Geschmacksverstärker in fast allen Arten von indonesischen Gerichten verwendet, sodass es einen Umami-Geschmack hat. Man kann Garnelenpaste in alle Rezepte dieses Blogs dazugeben. Außer Kuchen und Getränken.

Garnelencreme oder Petis Udang ist eine Garnelen- oder Krabbenbrühe aus Krabbenschale. Den Prozess ist ähnlich, wie man Krabbenbrühe für Nordseekrabbensuppe macht. Es ist eine dicke schwarze Creme. Die Brühe wird  mit Kokosnusszucker, Knoblauch, Gewürze und Salz gewürzt und dann sehr lange bei schwacher Hitze weiter gekocht, um eine dicke, schwarze Creme zu erhalten. Petis Udang wird häufig mit Erdnuss verwendet, um Erdnusssauce herzustellen. Oder Gerichte mit einer dicken braunen Soße. Petis Udang schmeckt auch Umami. Aber weicher und süßer.

Erdnussmus oder Erdnuss Kerne?

Rujak Petis, würzig-herzhaftes Erdnuss-Dressing für Gemüse

Das Originalrezept für Rujak Petis verwendet Erdnuss Kerne anstatt Erdnussmus. Die Erdnüsse werden zuerst frittiert, nicht gebraten oder gerostet. Ebenso mit dem originalen Gado-Gado-Rezept.

Um die Zubereitung zu beschleunigen und zu vereinfachen, verwenden wir Erdnussmus mit Stückchen anstatt. Erdnussmus Crunchy, heißt das. Stelle sicher, dass du nur Erdnussmus kaufst, der keinen Zucker enthält. Nur Erdnussmus mit Öl und ein bisschen Salz in der Kompositionsliste. Dann erhaltest du das perfekten Rujak Petis wie das Original.

Aber wenn du es nach dem Originalrezept machen möchtest, kannst du das natürlich tun. Zuerst die Erdnüsse frittieren, dann alle in einem Mörser zerstampfen.

Rezept Rujak Petis, Erdnuss-Dressing für Gemüsesalat

Rezept Rujak Petis, Erdnuss-Dressing für Gemüsesalat


Rezept Rujak Petis aus Surabaya, ein Erdnuss-Dressing für Gemüsesalat. Indonesisch kochen einfach und lecker. Streetfood aus Bali.

Zutaten:
  • Gemüse nach Wahl
  • Gebratenes Tofu oder Tempeh
Zutaten für Rujak Dressing:
  • 1 Knoblauchzehe
  • Chilis
  • 1 EL Erdnussmus mit Stückchen
  • 1 EL Petis Udang (Garnelen Creme)
  • 1 TL Kokoszucker
  • 1 TL Tamarinde Creme
  • Prise Salz
Zubereitung:
  1. Gemüse nach Wahl dampfen, abkühlen lassen und leicht drücken, damit sie nicht zu viel Flüssigkeit enthält. Stehen lassen. 
  2. Gebratenes Tofu und/oder Tempeh in Stückchen schneiden. Stehen lassen.
  3. Jetzt machen wir das Dressing. Knoblauchzehe pressen, Chili fein hacken (oder beide in einem Mörser zerstampfen), alle andere Zutaten für Dressing dazugeben und gleichmäßig mischen. Etwas warmes Wasser dazugeben und weiter mischen, damit das Dressing nicht zu dick wird.
  4. Abschmecken. Hier kannst du deinen Lieblingsgeschmack bestimmen, ob es lieber süßer, sauer, salziger oder umami sein soll.
  5. Fertig. Du kannst jetzt das Salatdressing mit Gemüse und Stückchen Tofu und Tempeh mischen.


Einkaufstipp: Alle Zutaten und Gewürze für dieses Rezept sind im Asiamarkt in der Nähe erhältlich. Falls Ihr nicht wisst, was gekauft werden soll, siehe Einkaufliste.

Gefällt Ihr dieses Rezept, dann bitte teilen, und folgt uns auch auf Social Media.

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Es wäre echt klasse, wenn du uns beim kochen unterstützen würdest
Hat euch der Beitrag gefallen? Wollt ihr mehr Rezepte haben?
Damit wir genügend Ideen für die nächste Rezepte für dich und alle da draußen haben, auch um diesen Blog weiterhin für immer werbefrei zu halten, unterstützt dann Indonesisch Kochen finanziell durch Steady.
Mit einer Mitgliedschaft helft ihr uns, diesen Blog zu betreiben und auszubauen.
Vielen lieben Dank im Voraus.
UNTERSTÜTZER WERDEN

Kommentare

  1. Ui, das sieht ja fabelhaft aus! Ich wollte schon immer mal dieses Erdnussdressing vom Indonesen des Vertrauens nachmachen, war mir aber nie sicher, ob ich auch wirklich ein authentisches Rezept erwische. Ich denke dieses hier werde ich dann aber mal nachkochen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Gerrit. Es ist sehr einfach, oder? Dies ist das Original-Rujak-Rezept mit Vereinfachung, weil ich Erdnussmus verwende. Wenn du hast, füge ein bisschen jungen Bananenschalen hinzu, die noch hart sind, dünn geschnitten und mit Mörser zerstampfen, wie in Indonesien. Es soll einen angenehm bitteren Geschmack geben. Aber ohne es ist dieses Rezept auch lecker.

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Streetfood aus Indonesien

Asiatisch Vegan

Newsletter Abonnieren

Werde Subscriber unseres Newsletters und erhalte unsere neuen Rezepte kostenlos direkt in dein Postfach!
JA, NEWSLETTER ABONNIEREN!