Was kochst du am liebsten?

Leftover: Curry aus Übriggebliebenen Brathuhn

Leftover: Curry aus Übriggebliebenes Brathuhn

Brathuhn noch übrig? Wir machen ein leckeres Curry damit. Alles übrig gebliebenes Brathuhn zusammen mit Kartoffeln und Gemüse als Curry Eintopf. Es wird mit exotischen gesunden Gewürzen gewürzt. Ohne Currypulver. Wir machen unsere Curry-Gewürzmischung selber.

Es gibt also Huhn oder Hähnchen auf Gemüsebett aus dem Backofen von gestern übrig. Ich habe es mit der ganzen Maispoularde gemacht. Es wurde nur mit Salz und Pfeffer mariniert. Um ihn herum habe ich Kartoffeln, Zwiebeln, Karotten und Brokkoli gelegt.
Aber konnten wir nur die Hälfte der Maispoularde zusammen mit ein paar Kartoffeln und Gemüse essen. Also die übriggebliebene sind die Hauptzutaten unseres Rezepts, ein halbes Huhn mit Kartoffeln und Gemüse.

Aber wenn du kein übriggebliebenes Brathuhn haben, kannst du es für dieses Rezept mit einem halben Huhn sowie einigen geschälten Kartoffeln, Zwiebeln, Karotten und Brokkoli zubereiten. Also zuerst das Huhn 30 Minuten bei 200 °C oben-unten backen, dann die Kartoffeln und das Gemüse hinzufügen und anschließend noch mal für 45 Minuten bei 180 °C weiter backen. Das Huhn gelegentlich mit Butter bestreichen.

Das Originalrezept verwendet Kemirinüsse, aber wir verwenden Mandel. Sie haben die gleiche Funktion, nämlich um die Soße nicht so dunn wie eine Suppe und einen angenehmen, herzhaften Erdnussgeschmack zu bekommen.
Aber wenn du sowieso lieber Kemirinüsse verwenden, kannst du diese hier kaufen.

Rezept Curry aus Übriggebliebenes Brathuhn

Wir brauchen viele Arten von Gewürzen für dieses Rezept, insbesondere Gewürzpulver. Sie sind alle im Supermarkt erhältlich. Es ist eine gute Idee, diese Gewürzpulver in Speisekammer zu haben, weil wir sie oft für andere Rezepte in diesem Blog verwenden.

Leidest du unter Gelenkschmerzen? Probiere eine Mischung aus Kreuzkümmel, Koriander und Muskatnuss. Sie sind Gewürze, die wir in diesem Rezept verwenden. Das gleiche wie Kapseln zur Behandlung von Arthrose.

Vielen Dank für eure Unterstützung

Eure Unterstützung bei Steady macht mir wirklich noch mehr Spaß, meine Rezepte hier aufzuschreiben. Ich bin sehr dankbar für eure Unterstützung, mit allen Arten von Mitgliedschaften. Ob 2,5 Euro pro Monat, 5 Euro oder 10 Euro. Vielen lieben Dank!

Aber wie ich zu Beginn versprochen habe, konnte ich nicht alle Anzeigen in diesem Blog entfernen, weil mein Ziel noch nicht erreicht wurde: Der Wert der Unterstützung entspricht den Einnahmen aus Werbung. Deshalb sehen wir hier immer noch einige Anzeigen.
Also wenn eure Unterstützung dies erreicht, werde ich alle Anzeigen entfernen, damit keine nervigen Werbungen mehr in diesem Blog angezeigt werden.

Wenn du mich unterstützen möchten, kannst du dies über Steady tun. Warum sollst du mich unterstützen, bitte hier lesen. Danke im Voraus.

Steady ist eine Plattform für Publisher (Journalisten, Blogger, Podcaster), um unabhängig zu werden. Im Gegenzug bekommen zahlende Mitglieder Zugang zu exklusiven Inhalten, Produkten oder einem Blick hinter die Kulissen. 

Rezept Curry Eintopf aus Übriggebliebenen Brathuhn

Rezept Curry Eintopf aus Übriggebliebenes Brathuhn


Brathuhn noch übrig? Wir machen ein leckeres Curry damit. Als Curry Eintopf. Ohne Currypulver. Wir machen unsere Curry-Gewürzmischung selber.

Zutaten:
  • Übriggebliebenes Brathuhn mit Kartoffeln und Gemüse rundum herum
  • 1 EL Butter
  • 2 Knoblauchzehen
  • 250 ml Kokosmilch
  • 2 EL Rostzwiebeln
  • 1 TL Salz
  • 2 TL Kokosnuss Zucker
  • 150 ml Wasser
Gewürze:
  • 1 TL Kurkuma gemahlen
  • 1/2 TL Ingwer gemahlen
  • 1/2 TL Koriander gemahlen
  • 1/2 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1/2 TL Muskatnuss gemahlen
  • 1/4 TL Galgant gemahlen
  • 2 EL Mandel gemahlen
Zubereitung:
  1. Die Knochen vom Fleisch entfernen. Beiseite legen.
  2. Gewürzmischung machen: Alle Gewürze mit 150 ml Wasser mischen. Beiseite legen.
  3. Knoblauchzehen zerdrücken und fein hacken, in einer Schmorpfanne mit Butter glasig anbraten. Die Gewürzmischung eingeben und bei mittlerer Hitze weiterbraten, bis sie cremig wird.
  4. Als nächstes gleichzeitig dazugeben: Leftover Brathuhn mit Kartoffeln und Gemüse, Kokosmilch, Rostzwiebeln, Zucker und Salz hinzu.
  5. Köcheln lassen bis sie heiß sind, aber nicht kochen. Fertig und es wird mit Reis serviert.


Einkaufstipp: Alle Zutaten und Gewürze für dieses Rezept sind im Asiamarkt in der Nähe erhältlich. Falls Ihr nicht wisst, was gekauft werden soll, siehe Einkaufliste.

Gefällt Ihr dieses Rezept, dann bitte teilen, und folgt uns auch auf Social Media.

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Kommentare

  1. Nachdem ich Ihre Inhalte durchgesehen habe, stelle ich fest, dass dies nach bestem Wissen und Gewissen die besten Informationen und Vorschläge enthält. Dies ist sehr hilfreich und teilen würdig. Wenn Sie nach den besten Instagram Likes Kaufen suchen, dann besuchen Sie Likepax. Teile weiter.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Streetfood aus Indonesien

Das könnte Euch interessieren

Asiatisch Vegan