Direkt zum Hauptbereich

Sago Käse Plätzchen aus Indonesien

Rezept Sago Käse Plätzchen aus Indonesien

Sagomehl ist eine Palmenstärke. Die Palmen wachsen in Ostindonesien ab den Molukken-Inseln bis Papua. Wir machen aus Sagomehl Plätzchen. So geht’s schnell und einfach. Herzhaft, salzig und süß zugleich. Perfekt für Kaffee oder Tee am Nachmittag, oder ein Leckerbissen am Feiertage.

Wie Weizenmehl in Deutschland wird auch Sagomehl in Ostindonesien vielseitig verwendet. Dort ist Sago ein Grundnahrungsmittel, während in anderen Teilen Indonesiens mehr Reis, Maniok und Mais gegessen werden.

Sago kann zu Brot, Brei, Kekse und Nudeln verarbeitet werden.

Da der Preis relativ teuer ist, ersetzt man in Westindonesien Sagomehl durch Tapiokamehl, nämlich Stärke aus Maniok. Sind die beiden unterschiedlich? Ja, sicher. Beide sind Stärke, aber unterschiedlich. Das teuere ist natürlich das bessere. 

Warum ist Sagomehl teuer? Denn um Mehl zu produzieren, muss man einen ganzen Sagobaum bzw. Palmen fällen, obwohl die Sagopalme langsam wächst. Aber keine Sorge, im Osten Indonesiens gibt es ziemlich viele wilde Sagopalme im Dschungel. Tatsächlich kultivieren sie schon seit langer Zeit Sagopalme. Palmsago wächst gut in sumpfigen Gebiet, wo andere große Bäume es nicht mögen.

In Deutschland findet man manchmal Sagomehl in Supermärkten. Ansonsten musst du das in Asiamarkt kaufen. 

Kannst du in diesem Rezept Perlsago verwenden? Kannst du, aber du musst es erst mahlen, bis es ein feines Mehl wird, und es ist sehr hart.

Wie wäre es mit Tapiokamehl anstatt Sago für dieses Rezept? Es geht auch, aber das Plätzchen wird etwas hart.

Hast du schon mal Plätzchen gemacht?  

Wenn nicht, lass es uns zusammen schaffen. 

Dieses Plätzchen ist eine Kombination aus Sagomehl, Zucker, Butter, Käse und Eiern. Außerdem gibt es Kokosmilch. So, könnt ihr euch den Geschmack vorstellen? Natürlich gibt es süß, salzig, herzhaft. Dazu kommt der exotische Geschmack von Kokosmilch. 

Sagomehl, Zucker, Butter, Käse und Eiern


Zuerst müssen wir die Butter auf Zimmertemperatur bringen. Wenn sie zu kalt ist, ist es schwierig, sie mit anderen Zutaten zu mischen. Wenn die Butter geschmolzen ist, dann bekommen wir ein matschiges und flüssiges Teig, und danach zerlaufen das Gebäck.

Puderzucker durch ein Sieb passieren. Ebenso bei Sagomehl, um Klumpen zu vermeiden. Zudem, um das Mischen der Zutaten zu erleichtern.

Spritzbeutel verwenden. Das ist ein Spritzgebäck. Du kannst den Sterntülle verwenden, um einen schönen, langen Zacken zu bekommen, oder einfach auf den Sterntülle verzichten, wie ich es getan habe.


Rezept Sago-Käseplätzchen aus Indonesien

Rezept Sago-Käseplätzchen aus Indonesien


Spitzgebäck aus Indonesia, nämlich Kue Sagu Keju. Ein Gebäck aus Sagomehl und Käse. Die Zubereitung ist einfach und kinderleicht.

Zutaten:
  • 400 Gr. Sago Mehl
  • 100 Gr. Puderzucker
  • 200 Gr. Butter
  • 2 Eigelb
  • 65 ml Kokosmilch
  • 150 Gr. Geriebene Käse
Zubereitung:
  1. Die Butter auf Raumtemperatur bringen, dann zusammen mit Puderzucker schlagen (mit Schneebesen).
  2. Eigelb und Kokosmilch dazugeben, mit Knethaken langsam rühren.
  3. Käse dazugeben, noch mal bei niedriger Geschwindigkeit rühren.
  4. Die Mischung aus der Knetmaschine nehmen.
  5. Sagomehl durch Sieb nach und nach hereingeben. Mit einem Spatel weiterrühren, bis alles gut vermischt ist.
  6. Den Teig in den Spritzbeutel füllen und auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech nach Belieben formen.
  7. Bei 150 °C oben unten, für 35 Min backen.
  8. Abkühlen, dann in einem luftdichten Behälter aufbewahren.

Einkaufstipp: Alle Zutaten und Gewürze für dieses Rezept sind im Asiamarkt in der Nähe erhältlich. Falls Ihr nicht wisst, was gekauft werden soll, siehe Einkaufliste.

Gefällt Ihr dieses Rezept, dann bitte teilen, und folgt uns auch auf Social Media.

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Es wäre echt klasse, wenn du uns beim kochen unterstützen würdest

Um diesen Blog weiterhin zu halten, unterstützt dann "Indonesisch Kochen" mit einer kleinen Spende durch Steady.
Mit einer Mitgliedschaft helft ihr uns, diesen Blog zu betreiben und auszubauen. Auch damit wir genügend Ideen für die nächste Rezepte für dich und alle da draußen haben.
Vielen lieben Dank im Voraus.
UNTERSTÜTZER WERDEN

Kommentare

  1. Hallo Haris, welchen Käse soll man am besten verwenden? Vielen Dank im Voraus
    Dieter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dieter…
      Hmm... damals kannte Indonesier nur Cheddar-Käse. Ich habe es aber mit fertig geriebenem Käse Grana Padano aus dem Supermarkt gemacht, weil sie schön fein gerieben ist. Du kannst ihn ja mit jeder beliebigen Käsesorte zubereiten, solange sie gerieben werden kann (oder fertig geriebener).

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über deine Rückmeldung

Die neueste Rezepte

Von unseren Partnern

Newsletter Abonnieren

Werde Subscriber unseres Newsletters und erhalte unsere neuen Rezepte kostenlos direkt in dein Postfach!
JA, NEWSLETTER ABONNIEREN!