Direkt zum Hauptbereich

Kurkuma-Eiernudel Selber Machen

Kurkuma-Eiernudel Selber Machen

Einfache und schnelle Kurkuma-Nudeln; Mie Nudeln selber machen. Gesunder Sattmacher. Wir kombinieren leckere Nudeln mit gesundem Kurkuma, oder wir machen Nudeln mit Kurkuma als einer der Hauptzutaten. Ein Rezept, wie du deine eigenen exotischen Mie-Nudeln aus Indonesien herstellen kannst.

Habt ihr schon bemerkt, dass es immer mehr frische Kurkuma in Supermärkten gibt? Vor fünf Jahren konnte man in Supermärkten keine frische Kurkuma kaufen, jetzt sind sie überall erhältlich. Das ist es, immer mehr Ernährungswissenschaftler sagen, dass Kurkuma ein gesundes Lebensmittel ist. Sie sagen, Kurkuma ist eine goldene Milch. 

Obwohl wir in Indonesien seit unserer Kindheit Kurkuma konsumieren (muss).

Meine deutlichste Erinnerung an Kurkuma hatte ich in meiner Kindheit; Zu bestimmten Zeiten hat unsere Mutter Kurkuma-Saft gemacht. Und wir alle mussten schon ein Glas Kurkumasaft trinken. Weißt du, wie Kurkuma-Saft für Kinder schmeckt? Widerlich! Sauer, bitter, eklig auf einmal!
Das Prinzip ist ganz einfach, uns zum Trinken von Kurkumasaft zu zwingen: Wenn wir es nicht tranken, bekamen wir dann kein Taschengeld. 

Kurkuma macht alles besser

Schau, wie viele Rezepte auf diesem Blog mit Kurkuma als Hauptgewürz? Sehr viel, hier ist der Überblick.
Es gibt Salatdressing mit Kurkuma, Nasi Goreng mit Kurkuma, Fisch mit Kurkuma und und und... Kurkuma macht alles besser schmecken.

Selbstgemachte Kurkuma-nudel

Jetzt machen wir unsere eigenen Mie Nudeln mit Kurkuma. In Indonesien heißt sie Mie Kuning. 'Kuning' bedeutet Gelb, wie Kurkuma.

Du kannst Kurkuma-Nudeln für alle Nudelrezepte auf diesem Blog zubereiten. Wir haben viele Nudelrezepte, schau einfach hier.

Diese Kurkuma Nudel ist nicht vegan, weil sie Eier enthält. Wenn du suchst, wie man vegane Nudel selber macht, findest du die Anleitung hier. Alternativ, du kannst die Eier in diesem Rezept durch Wasser ersetzen. Oder nimm sowas wie Ei-Ersatzmehl, so erhältst du eine elastische, dehnbare Nudeltextur, die nicht so leicht bricht.

Wir verwenden Kurkuma-Pulver, um es einfacher zu machen. Kann man frischen Kurkuma verwenden? Natürlich, aber du musst es zuerst als Saft machen. Die Messung von Kurkumapulver zur frischen Kurkuma (auch für andere Gewürze) kannst du hier nachlesen.

Kurkuma-nudeln selber machen, indonesisch kochen

Diese Kurkuma-Nudel kann für bis 5 Portionen reichen. Im Kühlschrank hält sie sich bis zu einer Woche. Kannst du sie einfrieren? Besser nicht. Frische Nudeln schmecken jedoch besser.

Ich habe die Nudeln mit der Küchenmaschine gemacht. Diese Anleitung basiert auf Kenwood. 
Kannst du die Kurkuma-Nudeln manuell von Hand machen? Ja klar, aber überlege mal eine Kuchenmaschine zu kaufen. Kuchenmaschine, die die Möglichkeit hat, vieles Zubehör zu installieren, wie zum Beispiel Nudeln zu machen, Fleisch zu Wölfen, Saft zu machen, Gewürzmühlen und andere. It makes more fun in der Küche.

Wir verwenden eine Mischung aus Weizenmehl 550 und Tapiokamehl. Du kannst auch Mehl 1050 verwenden, müssen jedoch die Flüssigkeitsmenge erhöhen. Je höher die Mehlsorte, desto mehr Flüssigkeit wird benötigt. Tapiokamehl bzw. Tapiokastärke kannst du online kaufen, hier.

Rezept Kurkuma-Nudeln Selber Machen

Rezept Kurkuma-Nudeln Selber Machen


Selbstgemachte Mie-Nudel schmeckt besser. Wir machen Kurkuma-Nudel selber. Eine Art Mie Nudeln aus Indonesien. Ein gesunder Sattmacher.

Zutaten:
  • 300 Gr. Weizenmehl 550
  • 25 Gr. Tapiokamehl
  • 1 bis 1,5 TL Kurkuma gemahlen
  • 30 ml Wasser
  • 2 Eier
  • 1 TL Salz
  • 20 ml Öl

Zubereitung:
  1. Weizenmehl und Tapiokamehl in eine Rührschüssel geben.
  2. In einem Messbecher Wasser und gemahlene Kurkuma mischen. Wenn sie gut vermischt sind,  zwei Eier hinzufügen. Sie sind jetzt eine 150 ml Flüssigkeit. Wenn es weniger ist, noch mal Wasser hinzufügen bis sie 150 ml erreichen. Dann in Mehl geben und auf niedriger Stufe mit Knethaken kneten.
  3. Sie müssen nicht zu lange gekniet werden, sondern gerade genug, bis eine bröselige Masse entstanden ist.
  4. Dann zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  5. Die Teigkugel herausnehmen und vierteln.
  6. Pastaaufsatz in die Küchenmaschine montieren, auf Stelle 1 (die dickste Pasta) einstellen. Die Küchenmaschine auf Geschwindigkeit stufe 3 starten, und der Teig durch Pastaaufsatz passen.
  7. Der dünne Teig von links und rechts nach innen falten, wieder durch Pastaaufsatz passen, wiederholen für circa 10-mal oder bis eine glatte Pasta entstanden ist. Wiederhole bis alle fertig sind.
  8. Pastaaufsatz auf Stelle 5 einstellen, die dicke glatte Pasta dadurch passen. Pasta mit der Dicke auf Stelle 5 ist eine geeignete Dicke, um Nudeln zu machen. Wiederhole bis alle fertig sind.
  9. Nudelaufsatz in die Küchenmaschine montieren, die dünne glatte Pasta dadurch passen, und nun haben wir schöne elastische und glatte indonesische Kurkuma Mie Nudeln. Die frischen Nudeln mit Tapiokamehl bestreuen, damit sie nicht aneinander kleben.
  10. Bei mittlerer Hitze kochen. Wenn sie auf die Oberfläche schwimmen, sind sie gar. Die frische Mie Nudeln werden bereit zubereiten für z. B. als Mie Goreng oder Nudelsuppe. Oder im Kühlschrank zuerst aufbewahren.


Einkaufstipp: Alle Zutaten und Gewürze für dieses Rezept sind im Asiamarkt in der Nähe erhältlich. Falls Ihr nicht wisst, was gekauft werden soll, siehe Einkaufliste.

Gefällt Ihr dieses Rezept, dann bitte teilen, und folgt uns auch auf Social Media.

Dieser Beitrag enthält Werbung.

Es wäre echt klasse, wenn du uns beim kochen unterstützen würdest

Schon gemerkt? In diesem Rezept gibt es keine Werbevideos oder Anzeigen. Nichts lenkt vom Lesen ab.
Um diesen Blog weiterhin für immer werbefrei zu halten, unterstützt dann "Indonesisch Kochen" finanziell durch Steady.
Mit einer Mitgliedschaft helft ihr uns, diesen Blog zu betreiben und auszubauen. Auch damit wir genügend Ideen für die nächste Rezepte für dich und alle da draußen haben.
Vielen lieben Dank im Voraus.
UNTERSTÜTZER WERDEN

Kommentare

Die neueste Rezepte

Sponsored Content

Newsletter Abonnieren

Werde Subscriber unseres Newsletters und erhalte unsere neuen Rezepte kostenlos direkt in dein Postfach!
JA, NEWSLETTER ABONNIEREN!