Direkt zum Hauptbereich

Rohes Sambal Typisch Bali (Sambal Matah)

Rohes Sambal Typisch Bali rezept

Bali, die Insel der tausend Tempel, ist unbestritten eine bekannteste Insel in Indonesien. Die Schönheit dieses Ortes ist einfach unglaublich, die weite Sandstrände, Hindu-Tempels und den hügeligen Reisterrassen, die heiligen Seen im balinesischen Hochland...

Natürlich kommen viele Touristen nach Bali für die Sehenswürdigkeiten, aber wenn Ihr Bali besucht, bitte auf die erstaunliche balinesische Küche nicht verpassen. Irgendwie ist der Erinnerung an alle leckeren Speisen, bei mir ist Sate Lilit (Sate aus Fisch) mehr als andere.

Unter den vielen wunderbaren balinesische Gerichte ist Sambal matah einer der berühmtesten. Es ist eine Art vom Sambal, alle Zutaten sind roh zuzubereiten. Schmeckt es frisch-sauer, herzhaft und scharf.

Sambal Matah wird zusammen mit dem Seafood serviert, ist auch als Beilage für Sate Lilit und Ayam (geflügel) Gerichte angeboten werden. 

In Original Rezept wird Cayenne Pfeffer (sehr scharfes kleines Chili) benutzt, aber hier verwende ich Peperoni anstatt, es ist milderer.


Zutaten und Gewürze:
  • 1 Rote Peperoni
  • 1 Grüne Peperoni
  • 2 Schalotten
  • 1/2 Limette
  • 1/2 TL Garnelenpaste (siehe Detail)
  • 1/2 TL Salz
  • 1 EL Öl

Zubereitung:
  1. Peperonis vom Deckel befreien, klein schneiden. Schalotten klein schneiden. Dann in einem Mörser grob schroten. Salzen, Limette darauf träufeln.
  2. Garnelenpaste zerquetschen, in heißem Öl sehr kurz braten und gleich direkt auf dem Sambal gießen, alle gut mischen und als beilage für Seafood, Sate oder Hähnchen servieren.


Rohes Sambal Typisch Bali kochen

Einkaufstips: Alle Zutaten und Gewürze für dieses Rezept sind im Asiamarkt in der nähe erhältlich. Falls Ihr nicht wisst was gekauft werden soll, siehe Einkaufsliste an der rechte Seite.

Gefällt Ihr dieses Rezept? Dann bitte in den sozialen Medien teilen - und folgt uns auch auf Twitter und Facebook :)) 

Es wäre echt klasse, wenn du uns beim kochen unterstützen würdest

Schon gemerkt? In diesem Rezept gibt es keine Werbevideos oder Anzeigen. Nichts lenkt vom Lesen ab.
Um diesen Blog weiterhin für immer werbefrei zu halten, unterstützt dann "Indonesisch Kochen" finanziell durch Steady.
Mit einer Mitgliedschaft helft ihr uns, diesen Blog zu betreiben und auszubauen. Auch damit wir genügend Ideen für die nächste Rezepte für dich und alle da draußen haben.
Vielen lieben Dank im Voraus.
UNTERSTÜTZER WERDEN

Kommentare

Die neueste Rezepte

Sponsored Content

Newsletter Abonnieren

Werde Subscriber unseres Newsletters und erhalte unsere neuen Rezepte kostenlos direkt in dein Postfach!
JA, NEWSLETTER ABONNIEREN!