Direkt zum Hauptbereich

Sayur Kohlrabi

Sayur Kohlrabi rezept indonesisch

Heimische Gemüse auf Indonesische Art gekocht, Sayur Kohlrabi. Genauso wie den anderen Sayur-arten, schmeckt Sayur Kohlrabi würzig, und köstlich von Kokosmilch.

Unser Sayur Kohlrabi Rezept stammt aus bekanntem Lontong Sayur Rezept wo man Stachelgurke statt Kohlrabi als Gemüse nimmt, aber irgendwie die beiden Gemüse, nach gekocht werden, haben ähnliche Geschmack und Texture, so nehmen wir lieber die Heimische Gemüse.



Zutaten:
  • Ca. 700 gr Kohlrabi
  • 200 ml Kokosmilch
  • 10 Stk. Garnelen
  • 200 + 250 ml Wasser
  • 3 EL Öl


Gewürze:
  • 3 Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Rote Peperoni (von Deckel befreien und entkernen)
  • 2 Kemiri Nüsse (siehe Detail)
  • 2 Lorbeerblätter
  • ½ cm Galgant, klopfen (siehe Detail)
  • 1 Fingerhut Palmzucker (siehe Detail)
  • 1,5 TL Salz


Zubereitung:
  1. Kohlrabi schalen und als lange Streife schneiden.
  2. Garnelen grob schroten.
  3. Schalotten, Knoblauchzehen, Peperoni, Kemiri Nüsse, Palmzucker und Salz zerstampfen, Garnelen dazu geben und alle gut mischen, dann zusammen mit Lorbeerblätter und Galant im Öl braten bis sie gut riechen.
  4. Kohlrabi dazu geben, umrühren.
  5. 200 ml Wasser und 50 ml Kokosmilch dazu geben, Topf abdecken und bei mittlere Hitze schmoren, ab und zu umrühren, bis Kohlrabi weich sind (Gebe Wasser zu, wenn die Kohlrabi noch nicht gar).
  6. 250 ml Wasser und 125 ml Kokosmilch dazu geben, rühren. Unter Rühren erhitzen und nicht mehr kochen lassen.



Einkaufstips:
Alle Zutaten und Gewürze für Sayur Kohlrabi Rezept sind im Asiamarkt in der nähe erhältlich. Falls Ihr nicht wisst was gekauft werden soll, siehe Einkaufsliste an der rechte Seite.

Es wäre echt klasse, wenn du uns beim kochen unterstützen würdest

Schon gemerkt? In diesem Rezept gibt es keine Werbevideos oder Anzeigen. Nichts lenkt vom Lesen ab.
Um diesen Blog weiterhin für immer werbefrei zu halten, unterstützt dann "Indonesisch Kochen" finanziell durch Steady.
Mit einer Mitgliedschaft helft ihr uns, diesen Blog zu betreiben und auszubauen. Auch damit wir genügend Ideen für die nächste Rezepte für dich und alle da draußen haben.
Vielen lieben Dank im Voraus.
UNTERSTÜTZER WERDEN

Kommentare

Die neueste Rezepte

Sponsored Content

Newsletter Abonnieren

Werde Subscriber unseres Newsletters und erhalte unsere neuen Rezepte kostenlos direkt in dein Postfach!
JA, NEWSLETTER ABONNIEREN!