Ayam Betutu, Brathähnchen nach Balinesischer Art

Ayam Betutu ist eine besondere Spezialität aus Bali. Dies ist ein gefülltes Hähnchen mit Maniok Blätter, gedampft und gebacken. Es schmeckt richtig würzig, eine perfekte Kombination aus exotischen Gewürzen und herzhaftem gebackenen Hähnchen.

Aber weil wir in Deutschland keine Maniok Blätter bekommen können, füllen wir sie mit Grünkohl. Keine Sorge, die beide Gemüsesorten haben die gleiche Textur und Geschmack oder sehr wenig unterschiedlich. Man merkt das unterschied wirklich nicht.

In den alten Zeiten war die Zubereitung von Ayam Betutu sehr kompliziert und langwierig; zuerst muss das Hähnchen gewürzt und mit Maniok Blättern gefüllt werden, dann wird das mit Bananenblättern umwickelt. Schließlich wurde das mit Holzkohle im Boden begraben, dann wurde die Holzkohle entzündet und mit Erde bedeckt. Am nächsten Tag wird das Hähnchen wieder angehoben, danach wird sie mit Holzkohle gegrillt.

Die Zeit ist längst vergangen, wir leben jetzt im goldenen Zeitalter und haben alles, um unser Leben leichter zu machen. Anstatt mit einer Grube zu kochen, haben wir jetzt Schnellkochtopf… Anstatt mit Holzkohle zu grillen, verwenden wir einen Ofen, damit wir nicht viel Abfall produzieren...

Außer den Kochprozess ist anders, ist dies ein berühmtes Ayam Betutu Originalrezept aus Bali mit ein wenig Improvisation. Anstelle von Kemiri Nüsse verwenden wir Walnüsse. Anstatt frische Gewürze verwenden wir gemahlene Gewürze.

Rezept Ayam Betutu, Brathähnchen nach Balinesische-Art

Brathähnchen balinesisch kochen




Rezept Ayam Betutu, ein gefülltes Hähnchen nach Balinesischer Art

Zutaten:
  • 1 ganzes Brathähnchen
  • 400 gr Grünkohl TK
  • 1 Limetten
  • Bananen Blätter
Gewürze:
  • 2 TL Mandel gemahlen
  • 5 Schalotten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 4 Kaffir-Limetten Blätter
  • 3 Lorbeer Blätter
  • ½ TL Kentjur gemahlen Siehe Detail→
  • 1 TL Pfeffer gemahlen
  • 1 TL Kurkuma gemahlen
  • 1 TL Ingwer gemahlen
  • 1 TL Galgant gemahlen
  • ½ TL Zitronengras gemahlen
  • 1 TL Muskatnuss gemahlen
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Zucker
Zubereitung:
  1. Brathähnchen putzen und mit Limetten reiben.
  2. Den Grünkohl auftauen lassen und gut ausdrücken.
  3. Gewürzmischung machen: 150 ml Wasser mit Mandel, Kentjur, Pfeffer, Kurkuma, Ingwer, Galgant, Zitronengras, Muskatnuss, Salz und Zucker mischen, stehen lassen.
  4. Schalotten in ringe schneiden, Knoblauch fein hacken, Lorbeer Blätter dazugeben, glasig braten.
  5. Den Blattstiel von den Kaffir-Limetten Blättern entfernen und fein hacken, anschließen mit Gewürzmischung und Schalotten - Knoblauch mischen.
  6. Den Grünkohl mit der Hälfte der Gewürze gut mischen. Anschließend in die Bauchhöhle des Hähnchens stopfen und die Beine über Kreuz legen und zusammenbinden. Hähnchen jetzt außen mit dem übrigen Gewürze rund rum einreiben. Dann Hähnchen mit Bananenblätter einwickeln. 
  7. Das Hähnchen mit Schnellkochtopf für 15 Minuten dampfen. Danach im Ofen bei 180 °C Ober- Unterhitze ca. 20 Min. braten.


Einkauftipp: Alle Zutaten und Gewürze für dieses Rezept sind im Asiamarkt in der nähe erhältlich. Falls Ihr nicht wisst was gekauft werden soll, siehe Einkaufliste.

Gefällt Ihr dieses Rezept, dann bitte teilen, und folgt uns auch auf Social Media.

Kommentare