Asiatische Maissuppe mit Eierflocken

indonesisch kochen: Asiatische Maissuppe mit Eierflocken
Eine berühmte Maissuppe aus Asien. Man bekommt sie als Vorspeise in Gourmetrestaurants auf Bali. Sie schmeckt sehr fein und leicht würzig. Ein Schuss von Reiswein oder Sake am Ende des Garvorgangs macht den Geschmack und das Aroma unglaublich unvergesslich.

Maissuppe aus Bali hat einen besonderen Geschmack, obwohl die Zubereitung sehr einfach und schnell ist. Das Geheimnis liegt in frischen Zutaten. Man sollte frischen jungen Mais verwenden, um diese Bali-Maissuppe zuzubereiten. Am bestens ist Zuckermais.

Kann man dann Dosenmais oder gefrorenen Mais verwenden, zum Beispiel, wenn wir diese Maissuppe im Winter machen wollen? Es könnte sein, aber vielleicht müssen wir Hühnerbrühe anstatt Wasser für die Suppe verwenden.

Maiskolben nicht wegwerfen

Bali Kochen: Asiatische Maissuppe mit Eierflocken
Um den intensiven Maisgeschmack in der Suppe zu erhalten, benötigt man frische junge Maisstärke. Dieser Maisgeschmack stammt aus Maiskörnern.

Als wir Maiskörner vom Kolben lösen, in dem wir die Kerne längs vom Kolben abschneiden, die Hälfte diesen Kernen verbleibt noch in Maiskolben, während sich dort die Stärke auch befindet. Wir müssen doch diese Stärke von dort nehmen, so kochen wir dann der Kolben in der Suppe als Suppengrundlage.

Reiswein lässt alle Gerichte gut schmecken

Asiatische Maissuppe mit Eierflocken
Asiaten beeinflussen sich gegenseitig beim Kochen. Chinesen haben Angciu, Japaner haben Sake und Indonesier haben einen Arak Masak.

Eigentlich sind sie fast gleich, nämlich ein Saft von fermentierter Reis mit wenig Alkoholgehalt. Man nennt es auch alles als Reiswein.

Meine Reiswein-Empfehlung für die asiatische Küche: Shaohsing Reiswein zum Kochen 600ml

Alle Wokgerichte schmecken mit etwas Reiswein perfekt, gebe kurz vor Ende des Garvorgangs nur ein paar Spritzer Reiswein dazu. Genauso wie die Suppen.
Aber Achtung, Reiswein passt nicht so gut zum Curry.

Rezept Asiatische Maissuppe mit Eierflocken

Rezept Asiatische Maissuppe mit Eierflocken Bali

Bali-Maissuppe, eine Delikatesse als Vorspeise wie in Gourmetrestaurants auf Bali.

Zutaten:
  • 2 frischen Zuckermais ca. 600 Gr.
  • 1 Hähnchenbrust
  • 2 Eier
  • 1 Zwiebeln
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 1 ½ Liter Wasser oder Brühe
  • 4 TL Stärke z.B. aus Mais
  • Sesamöl
Gewürze:
  • 1 EL Reiswein oder Sake
  • 2 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
Zubereitung:

  1. Wasser zum Kochen bringen, Hähnchenbrust ohne zu schneiden dazugeben. Zwiebel vierteln und dazugeben. Köcheln lassen.
  2. Zu dieser Zeit Maiskörner vom Kolben lösen, in dem man die Kerne längs vom Kolben abschneiden. Den Kolben nicht wegwerfen, wir kochen ihn mit den anderen Zutaten.
  3. Den Kolben in kochendes Wasser dazugeben und zusammen mit Hähnchenbrust und Zwiebel  für circa 45 Minuten Köcheln lassen.
  4. Hähnchenbrust herausnehmen und mit zwei Gabeln auseinander zupfen, wieder in der Suppe dazugeben.
  5. Maiskörner dazugeben, weiter köcheln lassen für 15 Minuten.
  6. Den Kolben herausnehmen, anschließend die Suppe mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. Wenn den Geschmack passt, nicht zu wenig Salz, die Suppe mit Stärke eindicken, indem man die Stärke mit kaltem Wasser mischen und dann in die Suppe gießt. Langsam umrühren.
  8. Jetzt machen wir Eierflocken: die Eier in einer Schüssel leicht Rühren, und langsam in die Suppe unterrühren nach und nach dazugeben. Dabei nicht zu schnell rühren, damit schöne lange Eierflocken entstehen. 
  9. Schließlich Reiswein oder Sake dazugeben, noch kurz köcheln lassen und die leckere Maissuppe ist bereits zum Servieren. Beim Servieren, ein bisschen Sesamöl darauf tropfen und mit gehackten Lauchzwiebeln bestreuen.


Ein weiteres Rezept
STREETFOOD AUS INDONESIEN: Bakso, eine Suppe mit Fleischbällchen.


Einkaufstipp: Alle Zutaten und Gewürze für dieses Rezept sind im Asiamarkt in der Nähe erhältlich. Falls Ihr nicht wisst, was gekauft werden soll, siehe Einkaufliste.

Gefällt Ihr dieses Rezept, dann bitte teilen, und folgt uns auch auf Social Media.

Dieser Beitrag enthält Werbung

Kommentare